Einer fehlt und der andere muss alles alleine bewältigen

Wochenendbeziehung mit Kindern

von | Mai 31, 2018 | Für Paare | 0 Kommentare

Eine Wochenendbeziehung mit Kindern stellt eine große Herausforderung dar. Auch für die Kinder ist es nicht einfach. Was alles dahinter steckt kannst du hier lesen.

Wochenendbeziehung mit Kindern muss manchmal sein

Nicht selten sind Familien durch die berufliche Situation eines der beiden Partner räumlich getrennt und sehen sich nur am Wochenende. Besonders Kinder können unter der Situation leiden, wenn zum Beispiel der Papa nur am Wochenende zuhause ist und seine Lieben sehen kann.

Wie das außergewöhnliche Familienleben für die einzelnen Partner ist und warum wieder die Kinder besonders unter einer solchen Konstellation leiden, wird hier einmal näher beleuchtet.

Alleinerziehend auf Zeit

Muss ein Elternteil das familiäre Umfeld verlassen weil er beruflich in einer anderen Stadt tätig ist, so bleibt dem daheimgebliebenen Partner ein großer Berg Arbeit.

Wer seinen Partner nur am Wochenende sieht, der lebt ein Leben als Alleinerziehender.

Der Elternteil, der mit dem Nachwuchs zuhause bleibt, muss sich um alle Angelegenheiten kümmern, als wäre er gänzlich ohne Partner. Ist dieser Partner auch selbst noch berufstätig, wird das Leben als Teilzeit-Alleinerziehender oft zum Wettlauf mit der Zeit. Beruf, Haushalt und Kinder alleine unter einen Hut zu bringen, kann auf Dauer ganz schön anstrengend sein.

Hinzu kommt häufig auch neben den anfallenden Aufgaben die allein zu bewältigen sind die Sehnsucht nach dem Partner. Wer vorher in einer glücklichen Beziehung lebte, kommt oft nur schwer damit klar, plötzlich die Heimat alleine zu hüten. Auch Gespräche übers Telefon können oft das Verlangen nach dem Partner nicht mildern.

Warum eine Wochenendbeziehung mit Kindern für die Kinder ein Alptraum ist

Kommen die Mama oder der Papa nur am Wochenende nach Hause, fehlt den Kindern häufig die enge Bindung zu diesem Elternteil. Sie erlernen kein geordnetes Familienleben, sondern sehen den daheimgebliebenen Elternteil oft als einzige Bindungsperson an. Der Bezug zu dem Elternteil, der unter der Woche nicht greifbar ist, wird angegriffen oder kann erst gar nicht entstehen.

Besonders die ersten drei Lebensjahre sind enorm wichtig für die emotionale Bindung zu den Eltern. Ist diese gestört, kann es langfristige Folgen mit sich bringen.

Wer dennoch aus unterschiedlichen Gründen eine Fernbeziehung zum Partner und den Kindern führen muss, der sollte die gemeinsame Zeit so intensiv wie möglich gestalten und sich ausschließlich um die Lieben kümmern, damit diese gemeinsame Zeit dem Partner und den Kindern etwas zurückgibt, das unter der Woche fehlt.

Fazit zum Thema Wochenendbeziehung mit Kindern:

Es ist ganz wichtig, dass der Partner, der unter der Woche nicht zu Hause ist, die Bindung zu den Kindern festigt. Alltagsgeschichten müssen unbedingt ebenso mit den Kindern besprochen werden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.