Nicht nur im Mai

Neue Beziehung – oder was sich in deinem Leben ändert

von | Feb 26, 2018 | Für Paare | 0 Kommentare

Eine neue Beziehung kann spannend, aufregend, berauschend, erregend und auch erholsam sein. Es kommt auf deine Vorgeschichte an. Es gibt auch No-Go’s!

Die neue Beziehung verändert dich

Manchmal bedarf es nur eines Augenblicks, um das komplette Leben auf den Kopf zu stellen. Die eine Sekunde, in der du den einen Menschen erblickst, auf den du immer gewartet hast, macht aus deinem wohlstrukturierten, ordentlichen Leben ein einziges Chaos.  Naja, vielleicht nicht immer, aber oft ist es so.

Gestern noch war alles bei Dir „normal“ und geregelt, heute hast du eine neue Beziehung. Dabei ist es vollkommen egal, ob es die Liebe auf den ersten, zweiten oder zweihundertsten Blick ist. Du bist verliebt und spürst all das, was du zuvor vielleicht nur aus Schmachtfetzen im Kino oder Büchern von Konsalik kanntest.

Deine neue Beziehung, ob Frau oder Mann, sorgt dafür, dass du dich besser fühlst. Deine Kollegen auf der Arbeit sind erstaunt, dass du morgens mit einem strahlenden Gesicht in die Firma kommst. Deine Freunde vermissen dich auf einmal bei den abendlichen Kneipengängen.

Bist du eine Frau, trägst du plötzlich farbenfrohe Kleidung und nicht mehr nur mausgrau. Bist du ein Mann, interessieren dich die Ergebnisse deines Fußballvereins nur noch am Rande.

Neue Beziehung und Gefühlschaos

Jetzt weißt du endlich, wie es sich anfühlt, wenn Flugzeuge starten, landen und Loopings fliegen – allerdings in deinem Bauch. Schmetterlinge gesellen sich auch noch dazu. Anfangs ist es nur ein einzelner Schmetterling, doch je mehr deine neue Beziehung eine größere Rolle in deinem Leben einnimmt, umso größer scheint die Gruppe an Faltern zu werden, die sich in deinem Bauch tummelt.

Was ich hier für Dich so locker beschreibe, ist das Gefühl der Liebe. Sie ist das größte Geschenk, das die Natur uns gegeben hat. Ohne sie wäre unser Leben nur halb so schön, wenn überhaupt. Eine neue Beziehung muss zwar nicht immer der Beginn einer großen Liebe sein – manchmal ist es auch nur ein Abenteuer – doch schafft sie es in vielen Fällen, dass du aufblühst und dein Leben dir einfacher und schöner vorkommt als bislang.

Dein Partner – das non plus Ultra

Auch wenn dein Gefühl noch so wunderschön ist: Ersticke deinen Partner nicht. Gib ihm Raum zum Atmen. 24/7 ist nicht immer ratsam. Manchmal will einer mehr Zeit mit dem anderen verbringen, als es dem anderen lieb ist. Wichtig ist, dass ihr darüber sprecht, denn ansonsten kann es schnell aus sein mit der neuen Beziehung – Atemnot ist ungesund.

Neue Beziehung – Mensch auf Podest

Mit der neuen Beziehung hast du einen neuen Partner, der in deinen Augen perfekt ist. Alles, was er macht und sagt ist so vollkommen. Aber Achtung: Sie/er ist ein Mensch. Sogar aus Fleisch und Blut und jeder Mensch hat seine Macken und Fehler. Eines Tages wirst du es bemerken und plötzlich bröckelt das Podest und der Mensch fällt vom Sockel, obwohl er gar nicht dort oben stehen wollte.

Was ist mit den Freunden?

Du hast deine Freunde und dein Partner hat ebenso seine eigenen Freunde. Zu Anfang seid ihr sehr mit euch beschäftigt, doch auf lang oder kurz müsst ihr euch den Freunden und der Familie stellen. Oder wollt ihr als Eremiten leben? Es ist wichtig, dass jeder den Freundeskreis des anderen kennenlernt. Das kann mitunter sehr spannend und lustig werden. Lass dich einfach darauf ein. Auch dein Partner ist nervös, wenn es darum geht, deine Leute kennenzulernen.

Lass deinen Partner ein Individuum sein

Nichts ist schlimmer, als seinen Partner in der neuen Beziehung mit dem alten Partner zu vergleichen. Das ist unfair. Jeder Mensch ist einzigartig und das soll er auch bleiben. Mag sein, dass er oder sie mal die selbe Satzstellung benutzt, aber das ist ja wohl nichts Ungewöhnliches. Falls dir irgendwelche Ähnlichkeiten auffallen sollten, behalte es einfach für dich. Zieh keine falschen Schlüsse daraus. Es gibt zwar ähnliche Typenbilder, doch das heißt nicht, dass wir alle gleich ticken.

Mein Fazit zum Thema neue Beziehung:

Gib deiner Beziehung von Anfang an eine Chance, denn auch dein Partner hat womöglich dieselben oder ähnliche Ängste, wie du. Sprecht über viele Dinge und genießt das Leben. Ihr habt es verdient.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.