Für starke Manner mit starken Frauen?

FLR – Eine weiblich geführte Beziehung

von | Aug 27, 2017 | Für Frauen, Für Männer, Für Paare | 2 Kommentare

Eine weiblich geführte Beziehung hilft: Wir leben in einer Zeit, in der viele Beziehungen Herausforderungen an eine Partnerschaft stellen!

Du fühlst dich nicht mehr wohl in der Beziehung, so wie sie sich aktuell entwickelt?

Du lebst mit deinem Partner nur noch nebeneinander her oder ihr scheint euch sogar auseinander zu leben? Dann ist hier eine Idee, die du dir einmal ansehen solltest!

Dein Partner wird dich auf Händen tragen, dich verwöhnen, verehren und lieben, wie du es dir immer gewünscht hast. Mit dieser Lösung bekommt deine Beziehung Struktur und eine klare Linie. Es ist möglicherweise das Optimale, um deine Beziehung zu retten! Sie wird aufleben, wie du es dir wünschst bzw. vorstellst.

Was ist FLR – Eine weiblich geführte Beziehung

Nimmst du – als Frau – in deiner Beziehung die Führung ein, ergibt sich eine weibliche Dominanz in der Partnerschaft.

Eine weiblich geführte Beziehung nennt sich FLR. Diese Art heißt im englischen „Female-led Relationship“, die in vier Stufen gelebt wird.

FLR wird mit Liebe, Wertschätzung und Achtsamkeit dem männlichen Geschlecht gegenüber geführt. Dabei werden die Lebensbereiche nach deinem Verständnis mit besten Wissen und Gewissen geführt und somit wird die Liebe der Partnerschaft zu einer Frage der Auslegung.

Wichtig ist es dabei, über seine Wünsche und Bedürfnisse gemeinsam zu reden, damit die vier Stufen der Führung sowie die Beziehung, Verehrung, Anerkennung und Bewunderung dir gegenüber nicht verloren geht.

In unserer Gesellschaft ist diese Nachfrage bewusst und unbewusst weit verbreitet, ohne dass die Partner konkret wissen, was diese Beziehung ausmacht. Dabei geht es in den vier Beziehungsstufen um leichte Führung (1.), Führung allein von dir (2.), bewusste Führung (3.) und die intensive Führung (4.).

Alle vier Stufen können durch das bewusste Leben die verschiedenen Varianten übergehen. Dabei wird die Partnerschaft unter deiner Führung soweit intensiviert, dass eine dauerhafte und glückliche Beziehung über Jahre hinweg bestehen bleiben kann.

Auftreten der Frauen – Weiblich geführte Beziehung

Deine Beziehung entsteht nicht von einem Tag zum anderen – sie ist wie eine Pflanze, die wachsen muss. Je stärker deine Beziehung zu deinem Partnern wird und je mehr Kommunikation in den Lebensbereichen abgestimmt wird, desto mehr Regeln stellen sich auf.

Hierbei entsteht die Beziehung auf verschiedene Weise in deinem Leben. Als Beispiel nennen wir die kühle, durchkalkulierte Seite, oder aber auch die warmherzige und dennoch durchsetzungsfähige Seite der Weiblichkeit, mit der du deinen Partner gern an die Hand nimmst und durchs Leben führst.

Deinen Partner an deiner Seite zu haben ist wichtig, da du gleiche Wege mit ihm gehen willst ohne seine Interessen und Bedürfnisse zu vernachlässigen.

Somit lässt sich die weiblich geführte Beziehung fürsorglich, achtsam und mit Bedacht leiten, ohne dass einer der Partner das Gefühl hat, sich einer Kontrolle zu unterziehen oder Anweisungen erteilt werden müssen.

Fünf Lebensbereiche für die weiblich geführte Beziehung

Derartige Beziehungen umfassen meist fünf Lebensbereiche, in denen du die Entscheidungskraft übernehmen wirst. Wenn ihr euch von Anfang an darüber bewusst werdet, kannst du in Gesprächen alle Wünsche und Bedürfnisse offen und ehrlich an- und besprechen. Somit ist es möglich die Stufe erreichen zu können, die dein Leben ausfüllt. Die Lebensbereiche in denen die weibliche Dominanz die Entscheidungskraft umsetzt sind:

  1. Finanzen
  2. Beruf
  3. Haushalt
  4. Freizeit
  5. Liebe, Erotik und Sex

Beachte, dass die letzten drei Punkte eng im Zusammenhang stehen und als eine Beziehungsart zu verstehen sind. Willst du eine nächsthöhere Stufe eingehen, so ist es wichtig, dass in diesen Bereichen die Erwartungen, Aufgaben und Herausforderungen klar definiert sind, je höher die Stufe wird. Sonst entstehen Endlosdiskussionen und die Beziehung zerbricht, bevor sie vertieft werden kann.

Erwartungen an eine weiblich geführte Beziehung

Bei den Erwartungen ist zu beachten, dass es sich in der Beziehung nicht um eine Erziehung handelt. Vielmehr ist es eine Form der Dominanz, welche dein Partner nicht gegen sein Willen verändern soll. Diese Partnerschaft entsteht bewußt durch  die weibliche Dominanz. Einvernehmliche Führung taucht in die verschiedenen Lebensbereichen eintaucht.

Du bist die Frau und entsprechend die dominante, die eine Richtung vorgibt. Es sollte eine klare Struktur herrschen, an die ihr euch beide orientiert. Die Grundzüge des Charakters, der Einstellungen zum Partner und der überzeugten Gewohnheiten sollten gegenseitig anerkannt, geliebt und respektiert werden. Damit wird das Erleben und das Zusammenleben mit einer weiblichen Dominanz nicht als abwertend oder anstößig empfunden, sondern es entsteht ein inniges Zusammenleben.

Veränderungen im Leben ergeben sich immer wieder, deshalb sollten die Beziehungen anders und bewusster angegangen werden. Wenn der männliche Partner sich ebenfalls für diese Art der Beziehung entscheidet, werden Spannungen und Streitigkeiten Schritt für Schritt abgebaut.

Ihr braucht viel Zeit, Ausdauer, Verständnis und Hingabe für die Erreichung einer neuen Stufe. Dadurch wächst das  Bewusstsein, welches dich das Zepter immer stärker in die Hand nehmen lässt.

Unterwerfung aus Liebe

Es ist ein Geben und ein Nehmen auf eine andere Art und Weise, in der sich Einstellungen oder alte Gewohnheiten ändern. Bedenke: Du brauchst viel Einfühlungsvermögen, Training und Anleitung.

Während dein Partner sich unterwirft, darf sein Interesse oder der Glaube an die Liebe und Beziehung nicht verloren gehen. Die Beziehungen haben in dieser Entwicklung und dem Erreichen der nächsten Stufen viele merkliche Vorteile. Wichtig ist, dass sich Dein Partner hierdurch nicht klein oder unterdrückt vorkommt.

Das wunderbare ist, dass jeder seine Interessen der fünf Lebensbereiche voll auskostet und davon profitiert. Es gibt viele weitere Vorteile die durchaus lebenswert, attraktiv und interessant sind, wenn du dir jede einzelne Stufe genauer ansiehst.

Jede Form der Gemeinschaft einer bestehenden Beziehung kann unter den Gesichtspunkten der vier Stufen betrachtet werden, sobald du dich mit diesem Thema intensiv beschäftigst und darin einarbeitest.

Bei der weiblich geführten Beziehung geht es meist in der vierten Stufe um sexuelle Führung. Dabei kann es sich um verschiedene Richtungen handeln, die von den sexuellen Neigungen, Bedürfnissen, Wünschen und Vorlieben abhängig sind. Offenheit, Rollenspiele, Umgang mit der Sexualität und Vertrauen sind wichtige Teile der vierten Stufe. 

 

Weiblich geführte Beziehung - mein Fazit

Eine FLR Beziehung ist nicht für jedes Paar eine Lösung. Interessanterweise funktionieren solche Beziehungen aber oft viel harmonischer als man dies zunächst annehmen würde.
Dieses Beziehungsmodell ist eines mit ganz klaren Regeln. Oftmals funktionieren Dinge besser, wenn sie geregelt sind.

2 Kommentare

  1. Mike

    Ok es geht um FLR aber meinen die Partner auch immer das gleiche?
    Wer definiert FLR derart und welche Frau will und kann das so umsetzten.
    Männer sind in ihren Fantasien oft viel weiter als in der Realität. Frauen und Männer sollten sich ihren unterschiedlichen Stärken bewusster werden das wäre z.B. als erstes wichtig. Eine intelligente Klärung der gemeinsamen und unterschiedlichen Sexualität ist der zweite Schritt. Was macht Männer z.B. positiv Abhängig und wie kann dies auch eine nicht so dominante Frau für sich nutzen. Positive Kontrolle über männliche Sexualität ist doch das eigentliche Ziel das jede Frau erreichen möchte. Femdom, FLR? Ja klar aber bitte nicht glauben es gibt ein Patentrezept.

    Antworten
  2. Bernd

    Es geht dabei auch viel um Achtsamkeit – ihre Bedürfnisse und Wünsche erahnen, gut zuhören und für den mann sich selbst zurückzunehmen. Dazu gehört auch die sexuelle Rücksichtnahme und das In-den-Mittelpunkt-Stellen der sexuellen Bedürfnisse der Frau, und das nicht erst auf der vierten Stufe.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.