Und schon wieder Stress – was ist jetzt wieder falsch gewesen?

Beziehungsratgeber: Tipps für die Beziehungskrisen!

von | Okt 9, 2017 | Für Paare | 0 Kommentare

Beziehungsratgeber können helfen, aber nur, wenn du dich wirklich mit deiner Beziehung auseinandersetzt. Es gibt unterschiedliche Ratgeber. Finde den Richtigen.

Beziehungsratgeber sind von Menschen geschrieben, die deine Problematik verstehen

Du kommst nach Hause und beim ersten Wort, was du von dir gibst, wirst du von deinem Partner links liegen gelassen. Er geht in den Keller und kommt nicht wieder hoch. Sein Motorrad ist jetzt wichtiger. Gestern gab es eine ähnliche Situation. So kann es nicht weiter gehen. Entweder meckert ihr euch an oder das Schweigen im Walde macht sich bei euch breit.

Wenn du in einer Beziehungskrise steckst, kann das ziemlich stressen. Dann solltest du dir Gedanken machen, ob vielleicht ein Buch mit Beziehungstipps gut wäre.

Diese Bücher sind in der Regel von Profis geschrieben, von Psychologen oder Lebensberatern. Hier kannst du Informationen erhalten, wie eine Beziehungskrise zu lösen ist. Denn ungelöst bereitet die Krise dir viele weitere Probleme, bis hin zu psychosomatischen Beschwerden.

Ein Ratgeber ist daher immer positiv zu sehen.

Beziehungsratgeber: Was sie können, und was nicht!

Dein Ratgeberbuch für Beziehungsprobleme ist bestückt mit Tipps, wie du mit deinem Partner aus der Krise heraustreten kannst. Sie geben Anstöße, wie du dich beispielsweise wieder in eine positive Kommunikation mit deinem Partner bringst. Denn genau das ist am häufigsten das Problem in Partnerschaften: Die fehlende oder falsche Kommunikation.

Die Ratgeber zeigen dir, wie du die Gespräche über Konflikte richtig beginnst. Wichtig ist es hier, mit ich-Sätzen zu sprechen. Denn du-Sätze erwecken beim Gegenüber den Eindruck, dass es Vorwürfe sind.

Auch andere Informationen, wie und wo du zum Beispiel eine Paarberatung findest, sind in diesen Ratgebern vertreten.

Durch den Beziehungsratgeber zurück zur glücklichen Beziehung!

Wenn du aus deiner maroden Beziehung wieder eine glückliche Beziehung machen möchtest, dann solltest du dich mit dieser Art von Ratgebern beschäftigen.

Offenheit und Toleranz sind Attribute, die in deiner Beziehung nicht fehlen sollten. Denke daran, auch der beste Ratgeber kann nicht wissen, welcher Weg für dich und deinen Partner der richtige ist.

Gehe vor allem nach deiner inneren Stimme. Eine gekittete Beziehung braucht Zeit und Raum. Vielleicht wäre ein gemeinsamer Urlaub das Richtige. Oder auch ein “Nur-Wir-Tag” in der Woche, an dem ihr euch vornehmt, nur für sich selbst Zeit zu haben.

Gerade bei Paaren mit Kindern ist das wichtig.

Die fünf Sprachen der Liebe - Wie Kommunikation in der Ehe gelingt
  • Gary Chapman
  • Herausgeber: Francke-Buchhandlung
  • Auflage Nr. 8 (01.01.1970)
  • Taschenbuch: 155 Seiten

Mein Fazit zu Beziehungsratgebern:

Wenn es in deiner Beziehung kriselt, ist der Griff zum Beziehungsratgeber eine gute Sache. Die wertvollen Tipps können Salbe für eure angeschlagene Beziehung sein.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.