Hoffnung besteht immer, aber nur wenn beide es wollen

Auszeit Beziehung – verlorengeglaubten Gefühlen einen Neuanfang geben

von | Jun 8, 2018 | Für Paare | 0 Kommentare

Auszeit Beziehung ist für manches Mal die Ausrede, um nicht direkt miteinander Schluss zu machen und insgeheim glaubt niemand an den Neuanfang. Das muss nicht sein.

Eine Auszeit Beziehung hat Vor- und Nachteile

Einfach mal eine Pause in einer Beziehung einlegen – für viele Paare ist das eine Möglichkeit, sich vom Alltagstrott zu erholen. Die vorübergehende Trennung, für Tage oder Wochen, hilft häufig der Beziehung neues Leben einzuhauchen, aber auch anhaltende Streitereien auf eine elegante Art zu beenden.

Um die Auszeit so zu gestalten, dass sie Wirkung zeigt, sollte man sich bereits im Vorfeld darüber einig sein, wie lange sie dauert und welche Spielregeln einzuhalten sind. Somit sollten Paare sich unbedingt auf die Suche nach einer langfristigen Konfliktlösung machen.

Einfach eine Zeitlang sich zu trennen funktioniert jedoch nicht, sofern dieser Zeitraum ausschließlich dazu dient,  Ärger zu vergessen oder dem Anderen weniger Angriffsfläche zu bieten. Die begrenzte Trennungsphase erneuert bei zahlreichen Paaren das Gefühl der ersten gemeinsamen Verliebtheit.

Die Liebe, die das Paar eigentlich für sich empfindet, kann sich nur dann erholen, wenn beide Partner die Auszeit so verstehen, dass sie einen Neuanfang für die Beziehung wagen.

Eine Auszeit in der Beziehung muss nach Regeln durchgeführt werden

Außerdem muss ehrlich gesagt werden, dass eine Auszeit der Beziehung mit einem leider hohen Risiko für einen endgültigen Schlussstrich verbunden ist.

  • Die Trennungsphase sollte jedoch über klare Absprachen festgemacht sein. Demnach ist das Zeitfenster der Beziehungspause gemeinschaftlich festzulegen.
  • Während dieses Zeitraums gilt es grundsätzliche Übereinkommen, wie etwa das Treueversprechen, strikt einzuhalten. Findet in dieser Phase ein Seitensprung statt, ist dies so ziemlich das Schlechteste, was passieren kann. Einer Neuauflage der Beziehung würde so etwas zu hundert Prozent entgegenstehen.
  • Zusätzlich sollten die Partner absprechen, ob zur Konfliktlösung jemand von ausserhalb mit ins Boot genommen werden soll.
  • Außerdem sollten im Rahmen der Auszeit regelmäßige Treffen zwischen den Partnern erfolgen, damit das gemeinsame Gespräch nicht verloren geht. Hierbei sind von beiden Parteien nur ” Ich – Botschaften“ auszusprechen,  anklagende “Du – Botschaften” sind also vollständig zu vermeiden. So werden Vorwürfe, wer woran Schuld sei, weitestgehend vermieden.
  • Grundsätzlich empfiehlt es sich ein Trennungstagebuch zu führen. Auf diese Weise können beide Partner immer prüfen, wie weit sie als Paar gekommen sind und ob die Beziehung wieder stärker wird. Das Bewusstsein wird sowohl für gute als auch für schlechte gemeinsame Erfahrungen bzw. Erlebnisse geschärft. Ein Trennungstagebuch sensibilisiert und ermöglicht eine realistische Einschätzung, inwiefern die Beziehung auf festen Füßen für die Zukunft steht
  • Ergänzend sollten gemeinsame “Wohlfühlzeiten“ mit einbezogen werden. Hierfür müssen Konflikte während dessen ruhen gelassen werden. Ein gemeinsames Essen oder ein Ausflug mit den Kindern können derartige Wohlfühlzeiten bilden.

Fazit zu Auszeit Beziehung:

Wenn sich ein Paar auf Zeit trennt und ernsthaft an seiner Beziehung arbeiten möchte, besteht Hoffnung auf eine erneute Zusammenkunft. Ein Versuch ist es allemal wert.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.